Blog eWeinKaufen

Wie wählt man einen Weinkühlschrank aus?

Februar 10, 2017

Wie wählt man einen Weinkühlschrank aus?

Die meisten von uns leben leider nicht in Häusern mit einem Kellergewölbe, wo unsere Lieblingsweine in perfekten Bedingungen aufbewahrt werden können. Man kann natürlich den Weißwein im Kühlschrank in der Küche kalt stellen, und für den Rotwein unter der Treppe lagern.

 

Aber ein echter Weinliebhaber sollte etwas von seinem Ersparten in einen Weinkühlschrank investieren. Nehmen wir mal an, man besitzt eine mehr oder wenige bedeutende Wein-Kollektion, die man sich mit viel Zeit und Mühe angelegt hat. Es wäre wirklich schade, wenn man dann zu einer besonderen Gelegenheit eine Flasche Wein öffnet, und diese nicht getrunken werden kann, nur weil sie nicht richtig gelagert wurde. Was sollte man also beim Kauf eines Weinkühlschrank bedenken?

 

Kapazität

Die Größe ist natürlich sehr wichtig. Entscheidend ist, wie viele Weine man lagern möchte. Es gibt kleine Weinkühlschränke, in die gerade mal 8 Flaschen passen, aber echte Weinliebhaber sollten doch auf größere Weinkühlschränke zurückgreifen.

 

Rotwein, Weisswein oder Roséwein?

Welcher ist ihr Favorit? In der Regel müssen Weissweine und Roséweine kühler gelagert werden als Rotweine. Zu kalt oder zu warm kann den Geschmack des Weines beeinträchtigen und schaden. Es gibt hochmoderne Kühlschränke mit verschiedenen Temperaturzonen, wo die verschiedenen Weine bei unterschiedlichen Temperaturen gelagert werden können. Wer nicht über einen solchen hochmodernen Kühlschrank verfügt, muss dann eben einen Kompromiss eingehen, und die Temperatur des Kühlschranks je nach Weintyp einstellen.

 

Feuchtigkeit

Für die Weinlagerung ist die Feuchtigkeit genauso wichtig wie die Temperatur. Bei einer zu trockenen Atmosphäre, kann der Korken austrocknen, und dieser bildet dann keine korrekte Abdichtung mehr. Wenn aber die Atmosphäre zu feucht ist, kann der Korken Schimmel bekommen, und auch die Etiketten können beschädigt werden.

 

Sehen oder nicht sehen

Ein eleganter Weinkühlschrank eignet sich nicht nur zur Weinlagerung, sondern ist oftmals auch ein Dekorationselement. Eine Glastür wirkt zwar elegant und erlaubt einen Einblick, allerdings isoliert diese weniger als eine solide Tür. Desweiteren kann bei einer Glastür durchaus Sonnenlicht eindringen, je nachdem wo sich der Weinkühlschrank befindet. Man sollte bei einer Glastür also darauf achten, dass das Glas gegen UV-Strahlen geschützt ist.

 

Wo?

Man könnte vielleicht meinen, dass man einen Weinkühlschrank an ganz gleich welchen Ort stellen kann. Dem ist aber nicht so, tatsächlich sollte man diesen an einem Ort aufstellen, wo es nicht allzu hohe Temperaturschwankungen gibt. Und nebenbei spart man dabei auch Strom.

 

Preis

Man braucht nicht erwähnen, dass der Preis ein wichtiger Faktor ist. Man findet Weinkühlschränke, die nicht allzu teuer sind, ab ungefähr 150 Euro. Aber auch wesentlich teurere, selbst maßgefertigte Weinkühlschränke gibt es. Unabhängig vom Preis, für Ihre Lieblingsweine ist ein Weinkühlschrank sicherlich eine gute Investition.

1 Kommentar

Peter

Super Ratgeber.
Ich frage mich nur eines: Die Weinkühlschränke bei Amazon kosten ja zwischen 150 und mehreren Tausend (!) Euro.
Was hat es damit auf sich?
MfG

Antworten

Schreibe einen Kommentar

*