Blog eWeinKaufen

Wie benutzt man richtig einen Weinkühler?

Januar 20, 2017

Wie benutzt man richtig einen Weinkühler?

Der Wein wurde im Laufe der Geschichte von den meisten Gesellschaften als ein ehrbares, aber auch als ein zerbrechliches Getränk gesehen.

 

Mit dem Aufkommen von unzähligen Weine von mehr oder weniger einfacher Qualität, besteht die Notwendigkeit, dessen Temperatur zu regulieren, um somit dessen Aromen besser zu bewahren. Seit undenklicher Zeit übernehmen Weinkühler diese Funktion. In manchen Fällen sind diese sogar unentbehrlich, wie beispielsweise bei den Weißweinen. Wenn man sich auf einen Weinkühler bezieht, denken viele an einen Eiswürfelbehälter, aber er ist weit mehr als das, wie wir Ihnen in diesem Post zeigen werden.

 

Arten von Weinkühler

Ein Weinkühler kann verschiedene Grössen und Formen haben. Das Gleiche gilt auch für den Preis. Was sollte man also machen, wenn man sich einen teuren Wein gekauft hat? Es gibt viele Läden, die Weinkühler verkaufen, aber der teuerste muss nicht unbedingt der Beste sein, oder der am besten zu unseren Bedürfnissen passt.

 

Ein thermoelektrischer Weinkühler beispielsweise eignet sich bestens für den häuslichen Gebrauch. Diese Weinkühler sind sehr stromsparend, man braucht sich also wegen der Stromrechnung keine Sorgen machen. Diese sind außerdem sehr umweltschonend, und auch wesentlich leiser als ein Kompressor-Weinkühler Typ. Er erhält die auf der Etikette angegebene Temperatur des Weines, und somit auch den Geschmack. Und platzsparend ist er auch, was ihn zu einem der beliebtesten macht.

 

Der Kompressor-Weinkühler ist eine weiter klassischer Typ. Mit der Zeit hat sich dieser modernisiert, und verfügt jetzt auch über die Touchscreen-Technologie. Dieses Gerät besitzt eine Vielzahl von Regalen, und man kann verschiedene Varianten einstellen. Den richtigen Kompressor auszuwählen ist nicht immer einfach. Vor dem Kauf sollte man sich das Gerät genauer ansehen, dessen Regale, Türen, Kühlsystem, Lüftung, usw. Ein Kompressor-Weinkühler funktioniert auf eine ähnliche Weise wie ein Kühlapparat. Allerdings stößt er laute Vibrationsgeräusche aus, die etwas störend sein können. Und er verbraucht auch eine beträchtliche Menge an Strom, der Unterhalt ist daher teuer.

 

Verwendung eines Weinkühlers

Wie sollte ein Weinkühler korrekt verwendet werden? Nun, jedem Weinkühler sollte die gleiche Aufmerksamkeit gewidmet werden, wie dem Wein selber. Und das schließt Reinigung und Aufbewahrung mit ein.

 

Man sollte bedenken, dass dessen Gebrauch das Aroma und den Geschmack des Weines verändern kann: Bei den Rotweinen wird der Geschmack mit der Zeit sanfter, also ein köstlicherer Geschmack. Auch auf das Aussehen sollte geachtet werden. Die Farbe der Weine kann sich je nach Länge der Lagerzeit verändern. Daher sollte man vorher sorgfältig die Anleitungen auf dem Flaschenetikett durchlesen, denn man sollte wissen, wie lange ein Wein braucht, um korrekt zu reifen, und bei welcher Temperatur, bevor man den Weinkühler benutzt.

 

Der Reinigung eines Weinkühlers ist relativ einfach. Schalten Sie das Gerät aus, und ziehen Sie die Regale aus dem Kabinett. Dann mit einem sauberen und trockenen Tuch den Frost und Feuchtigkeit abwischen. Danach kann dieser wieder problemlos verwendet werden. Ein Weinkühler sollte zumindest viermal im Jahr gereinigt werden.
Ein Wein kann teuer sein, es lohnt sich also den Geschmack so lange wie möglich zu erhalten.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*