Blog eWeinKaufen

Einführung in die Weine aus Pomerol

Mai 19, 2017

Einführung in die Weine aus Pomerol

Im südwestlichen Teil von Frankreich, genauer gesagt in der Weinregion Bordeaux, befindet sich eine kleine, aber faszinierende Gegend namens Pomerol. Trotz seiner relativ geringen Größe, werden hier einige der bedeudensten Weine der Welt hergestellt. Diese Gegend hat sich in kurzer Zeit zu einer der renommiertesten Weinregionen nicht nur aus Bordeaux entwickelt, sondern auch zu einer der renommiertesten weltweit.

Wir könnten über diese Region ein ganzes Buch schreiben, was auch der hervorragende Weinkritiker und Spezialist für Bordeaux-Weine, Neal Martin, gemacht hat. Allerdings wollen wir hier nicht zu sehr ins Detail gehen, vielmehr wollen wir über diese wundervolle Region einfach kurz beschreiben.

 

Was ist Pomerol?

Pomerol ist eine kleine Weinregion, am rechten Ufer von Bordeaux gelegen, unweit der Region Saint Emilion. Sie ist die kleinste Weinregion der Premium-Weine („fine wines“) aus Bordeaux, mit einer Rebfläche von lediglich 800 Hektar, einer schlichten Gegend, in der wir kaum mehr als eine Kirche mit einfachem Ackerland drum herum vorfinden.

 

Was macht Pomerol so besonders?

Man könnte dies so zusammenfassen: die Weine, die hier produziert werden, sind so fantastisch, und haben eine dermaßen niedrige Produktionszahl, daß dessen Nachfrage immer sehr hoch ist. Neben dieser einfachen Zusammenfassung, möchten wir aber auch etwas detaillierter erläutern, warum denn Pomerol so besonders ist:

  • Im Unterschied zu anderen Subregionen der Top-Bordeaux-Weine, besitzt Pomerol kein Klassifizierungssystem. Viele, die mal versucht haben, diesem veralteten Klassifikationssysteme ein Sinn zu geben, werden dies als eine Erleichterung empfinden.
  • Die Böden in Pomerol sind einzigartig und eignen sich optimal für die Herstellung von Wein. Am häufigsten kommen Sandböden vor, man findet aber auch Flächen mit Kies. Der beste Boden der Region ist der mit „argile bleue“ (blauer Ton), was auch bestens bei Petrus bekannt ist. In keiner anderen Region weltweit findet man eine solche Konzentration an blauem Ton. Dieser Ton ist äußerst dicht, wodurch die Reben diesen kaum durchdringen können, gleichzeitig aber die Feuchtigkeit gut erhalten. Die daraus resultierenden Weine besitzen eine tiefgreifende Dichte und Reichhaltigkeit.
  • Wie auch in Saint Emilion, überwiegen in Pomerol bei den „coupages“ (Mischungen aus Weintrauben) die Trauben Merlot. Diese Weine sind sehr vielseitig, selbst als junge Weine schmecken diese sehr köstlich, besitzen aber gleichzeitig eine große Kapazität für eine lange Alterung. Dies steht im Gegensatz zu den herben Weinen aus den Regionen am linken Ufer von Bordeaux, die auf Cabernet Sauvignon basieren, und die ein längeres Altern benötigen.
  • Aus Pomerol stammen einige der teuersten Bordeaux-Weine.

 

Drei der besten Weine aus Pomerol

  • Petrus ist der Top-Wein von Pomerol, möglicherweise auch der Top-Wein der Welt. Der kleine Weinberg ist ausschließlich auf „argile bleue“ (blauer Ton) gepflanzt, was diesen Wein einzigartig macht. Der Chateau Petrus 2003 zeigt uns, warum dieser Wein so besonders ist: kraftvoll, gründlich, köstlich, sehr komplex, und mit einer schwindelerregenden Vielfalt an Aromen und Geschmack.
  • Château Le Pin ist fast so alt wie Petrus. Er stammt aus einer äußerst kleinen Plantage, lediglich 2 Hektar groß, wobei lediglich 600 bis 700 Flaschen pro Jahr produziert werden, die aufgrund ihrer beständigen Qualität bereits im Voraus verkauft werden. Der Château Le Pin 2006 ist ein ausgezeichneter Ausdruck dieses einzigartigen Weines.
  • Château Lafleur besitzt einen winzigen, 4 Hektar kleinen Weinberg, hier werden sehr kleine Mengen an Weinen produziert, die oftmals manche Premier Cru de Médoc in den Schatten stellen. Château Lafleur 1999 zeigt die Schönheit eines alten Pomerol, während der zweite Wein des Guts, der Pensées de Lafleur, einen Einblick in die Magie des Hauses gewährt, und dies zu einem relativ erschwinglichen Preis. Dessen Jahrgänge 2009 und 2010 sind außergewöhnlich .

 

Hattest du schon das Glück, eines dieser ikonischen Weine zu probieren? Jeder echte Weinliebhaber träumt davon, einmal eines dieser Weinflaschen zu öffnen. Weine aus Pomerol sind nicht günstig, aber es gibt viele andere große Hersteller mit bescheideneren Preisen, wie beispielsweise Châteaux Certan de May, Nenin oder La Conseillante, um nur einige zu nennen. Welche sind Ihre Lieblingsweine aus Pomerol?