Blog eWeinKaufen

Alles was Sie über die Godello-Traube wissen sollten

Juli 28, 2017

Alles was Sie über die Godello-Traube wissen sollten

Die Welt des Weines ist ziemlich romantisch, wir würden sogar behaupten, daß sie eine gewisse Mystik umgibt. Wir sehen dies am Ruf, den große Weinkeller wie Vega Sicilia oder Château Petrus genießen. Und was die Trauben angeht, sind wir uns einig darüber, dass einige mehr „Sex-Appeal“ haben als andere. Die Albariño-Traube beispielsweise, die zusammen mit der Verdejo-Traube den spanischen Weißwein-Markt beherrscht, oder die Chardonnay, die alle lieben, oder die Sauvignon Blanc, sympathisch und geistreich, und die wir nicht weiter präsentieren müssen. Aber wie steht es mit der Traube Godello, ist diese Traube schlecht? Weit gefehlt! Wir erzählen Ihnen, warum Godello Weine sich zu einigen der Lieblingsweine unter den besten Wein-Spezialisten gemausert hat.

 

Was ist Godello?

Wir sind uns sicher, daß die meisten von Ihnen noch nie einen Wein mit Godello-Trauben probiert haben. Das ist kein Problem, aber man sollte dies nicht länger aufschieben! Die Godello-Traube ist eine weiße Traube, aus Spanien stammend, bis vor kurzem noch in Ungnade verfallen, und wurde nicht für die Herstellung von Weinen genutzt. In jüngster Zeit haben sich die spanischen Winzer bemüht, diese Traube wieder zu beleben, und die heutigen Godello-Weine sind wirklich speziell: die besten Godello-Weine bieten die Struktur und bleibende Kraft eines weißen Burgund, die Textur und die blumigen Noten eines Chenin, und eine erfrischende Mineralität. Es handelt sich zweifelsohne um einen attraktiven Wein, der Sie bestimmt überraschen wird, selbst wenn Sie Weißwein nicht bevorzugen.

 

Wo werden Godello-Weine hergestellt?

Godello-Weine finden sich am häufigsten im Nordwesten von Spanien, wobei die besten Weine zu den Herkunftsbezeichnungen Valdeorras, Bierzo, Ribeira Sacra und Monterrei gehören. Die Godello aus Valdeorras zeigen vermutlich den höchsten Ausdruck der Traube. Man muss aber auch sagen, daß die Traube Godello nicht speziell reizvoll und vermarktbar ist. Die Winzer kultivieren diese Trauben oftmals vielmehr aus Liebe heraus, vielmehr als aus kommerziellen Gründen. Diese Traube hat nicht die gleiche Anziehungskraft wie eine Chardonnay, Pinot Grigio und andere Top-Traubensorten. Daher muß die Qualität bei dem gesamten Herstellungsverfahren absolut hoch sein, denn nur so können großartige Weine erzeugt werden.

 

Drei Godello-Weine, die Sie probieren sollten

Wie vorher bereits schon erwähnt, besitzt die Godello-Traube nicht die gleiche weltweite Anerkennung wie andere bekannte Traubensorten, das bedeutet aber nicht, dass Sie sie nicht probieren sollten. Wir haben für Sie drei der besten Godello-Weine ausgesucht, so dass Sie für sich alleine entscheiden können, ob es sich lohnt. Wir glauben aber daß es sich auf jeden Fall lohnt!

  • Guitián Godello Fermentado Barrica ist ein toller Wein aus der Region Valdeorras. Dieser Wein hatte einen Ausbau in Eichenholzfässern, er alterte 6 Monate im Eichenholz und weitere 6 Monate in der Flasche. Daraus resultiert ein reifer Wein, mit einem starken Charakter, und von der Struktur her gar nicht mal so sehr viel anderes als die besten Weißweine aus Burgund. Er hat eine strohgelbe Farbe, mit leuchtend goldenen Reflexen, und der Nase voll und kräftig, mit intensiven Zitrusaromen, wirklich einfach zu trinken, mit einem hervorragenden Finish und einer darunterliegenden Cremigkeit. Im Vergleich zu anderen Weißweinen zeigt er sich sehr vollmundig, passt daher ausgezeichnet zu cremigen und schweren Speisen, wie Pasta Carbonara oder ein Fischeintopf.
  • Der Gargalo Godello stammt aus der Region Monterrei, wo die Granit- und Schieferböden dazu beitragen, dass der Wein eine schöne Mineralität aufweist. Er besitzt eine auffällige gelbe Farbe, an der Nase komplex fruchtige und vielfältige blumige Noten, und er hat einen sanften und samtigen Gaumen, mit einem angenehmen, anhaltenden Nachgeschmack von tropischen Früchten.
  • Der Pago de Valdoneje Godello wird von Vinos Valtuille hergestellt, einer führenden Bodega der Region Bierzo. Zwar ist diese Region eher bekannt für ihre Mencía Rotweine, aber dieser Godello beweist, dass sie eine Menge zu bieten hat. Er hat eine intensiv strohgelbe Farbe, an der Nase sehr angenehm, mit vielen Früchten und Blüten, und einem guten Finish, die ihn sehr attraktiv machen.

 

Kannten Sie schon die Godello Traube? Haben Sie andere Lieblings-Godello-Weine? Teilen Sie es hier mit allen Weinliebhabern. Oder besser noch, berichten Sie uns von anderen weniger bekannten Traubensorten, falls Sie eine kennen.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

*