Blog eWeinKaufen

4 Ratschläge wie man eine Flasche Wein lagern sollte, nachdem diese geöffnet wurde

Juni 5, 2014

Oftmals hätte man Lust zum Abendessen ein Glas Wein zu trinken, macht dies aber nicht, weil man nicht extra eine Flasche dafür öffnen möchte, und vermeiden will, dass der Wein, der übrig bleibt, verdorben geht, und anschliessend einige Euro in das Spülbecken ausgeleert werden müssen. Aber dies kann vermieden werden! Heute geben wir Ihnen vier Ratschläge, wie Sie die Eigenschaften des Weines bewahren, und somit nicht bereuen müssen, eine Flasche nur für Sie alleine geöffnet zu haben.

1. Sauerstoff ist der grosse Feind für den Wein. Benutzen Sie eine Vakuumpumpe für Weinflaschen, damit der Wein länger hält.

2. Flasche an einem kühlen Ort aufbewahren. Niedrige Temperaturen helfen bei der Haltbarkeit des Weines.

3. Auch Licht ist schädlich für den Wein, also diesen besser an einem dunklen Ort aufbewahren.

4. Sie mögen lieber Cava als Wein? Auch für Sie haben wir einen einfachen Ratschlag: Nicht vergessen die Flaschen wieder gut zu verschliessen damit die Blässchen nicht verschwinden, und im Kühlschrank aufbewahren.

Man kann nicht kalkulieren, wie lange ein Wein hält. Das hängt von vielen Dingen ab, wie beispielsweise die Bedingungen bei uns zuhause (Temperatur, Lichtverhältnisse, Gerüche …), oder eben am Produkt selbst. Dies sollte Sie aber nicht davon abhalten, ein Glas Wein zu geniessen, mit oder ohne Begleitung.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

*