Blog eWeinKaufen

10 Dinge, die Sie bestimmt nicht über Taittinger Champagner wußten

Oktober 28, 2016

10 Dinge, die Sie bestimmt nicht über Taittinger Champagner wußten

Die Ursprünge des Tattinger Champagners liegen möglicherweise fast 300 Jahre zurück, aber diese lange Geschichte bedeutet nicht, daß er uns immer noch ein paar Überraschungen bieten kann. Hier ein paar Dinge, die Sie möglicherweise noch nicht über den Taittinger wußten.

1. James Bond beschrieb ihn als den besten Wein auf der Welt

Bond mag bekannt dafür sein, daß er Martini drinkt, geschüttelt, nicht gerührt. Aber es scheint, daß 007 Taittinger bevorzugt. Dies ist seine Lieblingsmarke in den Romanen von Ian Fleming, und erscheint in dem Film „From Russia With Love“ („Liebesgrüße aus Moskau“). Bei einer Film-Szene von James Bond mit Sean Connery in der Hauptrolle, kühlt dieser eine Flasche Taittinger im Meer, und zieht diese dann an einer Schnur aus dem Wasser. Später, in diesem gleichen Film, genießt Bond einen Taittinger während des Abendessens im Orient Express.

2. Die Celebreties bekamen ihn bei den BAFTAS überreicht

Ganz gleich ob die Stars der großen und kleinen Leinwand dieses Jahr bei der Zeremonie des British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) mit einem Preis ausgezeichnet wurden oder nicht, mit leeren Händen gingen sie nicht nach Hause. Nicht nur bei der Zeremonie wurde Taittinger Brut Réserve Champagner serviert, sondern den Stars wurden auch Flaschen überreicht, um diese mit nach Hause zu nehmen.

3. Taittinger Züchter gehen nach Kent

Während Schaumwein in der französischen Champagne-Region angebaut werden muss, um sich Champagner nennen zu dürfen, wird England von Taittingers Know-How profitieren, nachdem der Champagner-Produzent mehr als 170 Hektar Land in Kent gekauft hat. In der Stone Stile Farm, in der Nähe von Canterbury, sollen die Trauben Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier gepflanzt werden. Fast 100 Hektar der ehemaligen Apfelfarm, mit ihren kreidigen, nach Süden gerichteten Böden, werden nun der Weinproduktion gewidmet. Der neue Wein soll Domaine Evremond heißen.

4. Seine Aroma sind einzigartig

Taittinger unterscheidet sich von anderen Champagner-Marken durch den hohen Anteil an Chardonnay-Trauben, die er für seine Non-Vintage-Weine verwendet. Dies, kombiniert mit drei Jahren Ausbau, verleiht dem Taittinger Brut Réserve zart ausgewogene Aromen von frischem Obst und Honig, zusammen mit einem leuchtend goldgelben Farbton.

5. Höhlen für Cuvées

Taittinger hat den perfekten Ort gefunden, um seinen Champagner zu altern. Die Crayéres von Reims sind Kreidehöhlen, die ursprünglich von den Römern ausgegraben wurden. Sie wurden zu Beginn des 18. Jahrhunderts entdeckt, und werden heute von Taittinger genutzt, um ihre Prestige-Cuvées in einem Höhlennetz von vier Kilometern zu altern. Man kann sogar eine Tour durch die Höhlen machen, und dies mit einer Weinprobe kombinieren.

6. Fit für das Präsidentenamt

Der Präsident von Taittinger Champagne, Pierre-Emmanual Taittinger, hatte ursprünglich gesagt, daß er für die französische Präsidentschaftswahl im Jahr 2017 antreten wolle, auch wenn er kurz darauf bekanntgab, daß er seine Meinung geändert habe. Aber selbst wenn dieser von seinen Funktionen bei Taittinger ablassen sollte, gibt es in der Familie noch ausreichend Fachwissen, um die Weinproduktion auf höchstem Niveau zu halten. Seine Tochter Vitalie ist verantwortlich für das Wachstum der Marke, während sich ihr jüngerer Bruder Clovis um die Exporte kümmert.

7. Die größte Flasche weltweit

Taittinger hat die größte Flasche Champagner gestaltet, die jemals entworfen wurde, und nannte sie Sovereign. Diese Flasche wurde speziell für die Einweihung des Schiffes „Sovereign of the Seas“ entworfen. Da das Schiff seinerzeit das größte Kreuzfahrtschiff der Welt war, entwarf Taittinger ebenso die größte Flasche Champagner auf der Welt. Die Flasche war so groß, daß am Rumpf des Schiffes ein Stahlstab angebracht wurde um zu verhindern, daß die Flasche beim Aufprall eine Delle verursacht.

8. Religiöse Wurzeln

Es ist den Benediktinermönchen zu verdanken, daß der Taittinger existiert. Als er ursprünglich von dem reichen Textilhändler Jacques Fourneaux im Jahre 1734 gegründet wurde, war das Haus von Taittinger als Forest-Fourneaux bekannt. Er arbeitete mit lokalen Benediktiner-Mönchen zusammen, und diese zeigten ihm, wie man stille Weine und Schaumweine herstellt. Die Taittinger waren eine Familie von Weinhändlern, die 1932 das Weinhaus kauften.

9. Der Wein der Sportler

Taittinger hat starke Verbindungen mit dem Sport. Er war der offizielle Champagner beim Fifa World Cup in Brasilien, und zu dieser Gelegenheit wurden spezielle Gedenk-Boxen entwickelt. Zum Leidwesen von Taittinger konnten diese Allianz aber in Frankreich nicht hervorgehoben werden, denn in diesem Land herrschen strikte Regeln was Werbung mit Alkohol angeht.

10. Süß genug?

Bei Champagner denkt man an ein sehr trockenes Getränk. Aber Taittingers Nocturne Sec bietet etwas Außergewöhnliches. Traditionell und gleichzeitig modern. Er wird mit Rohrzucker verstärkt, man erhält dadurch ein geschmeidigeres, cremigeres Gefühl am Gaumen, mit Rosinen- und Siruparomen. Er zeigt uns, daß sich Champagner nicht nur als Aperitif eignet, sondern daß er auch sehr gut zu Fruchtpuddings paßt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

*